Grün-Rot setzt erste Punkte

  • Von Lena Tietgen
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.
Karikatur: Christiane Pfohlmann

Ausbau der Kinderkrippe, finanziert über die Anhebung der Grunderwerbsteuer um 1,5 Prozentpunkte, massiver Ausbau der frühkindlichen Bildung, finanziert unter anderem durch die Umwidmung des Landeserziehungsgeldes, Rechtsanspruch der Kinderbetreuung für unter Dreijährige ab 2013, flächendeckende Ganztagsschulen bei 1500 Neueinstellungen an Lehrern, gesetzliche Verankerung der Gemeinschaftsschule, Abschaffung der Studiengebühren ab 2012 – die grün-rote Regierung Baden-Württembergs will es wissen. Mit den angekündigten strukturellen Veränderungen werden Wahlvers...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.