Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Festival mit Chaplin-Filmen

(dpa). Das Gesamtwerk von Charlie Chaplin können Freunde des Stummfilmes in diesem Sommer in Berlin erleben. Alle 80 Filme des 1977 in Vevey (Schweiz) gestorbenen britischen Schauspielers werden vom 15. Juli bis 7. August im Rahmen des Stummfilmlivefestivals Chaplin Complete im Kino Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz in Mitte gezeigt. Anlass ist der Besuch Chaplins vor genau 80 Jahren im März 1931. Damals hatten Berliner den Komiker und Schauspieler gefeiert, der auch als Regisseur, Komponist und Produzent tätig war.

Gezeigt werden auf dem Festival unter anderem die Klassiker »The Vagabond«, »Lichter einer Großstadt«, »The Kid« oder »Moderne Zeiten«. Außerdem runden zahlreiche Kurzfilme das Programm ab. Begleitet werden die Vorführungen von internationalen Stummfilmpianisten und Live-Musik. Auch ist eine Ausstellung im Foyer des Kinos geplant. Das Festival steht unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD). Die Patenschaft übernahm der Regisseur Volker Schlöndorff.

www.babylonberlin.de

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln