Thomas Lipinski, SID 17.06.2011 /

Boston im Titelrausch, Vancouver in Flammen

Eishockey: Dennis Seidenberg holt mit den Bruins durch ein 4:0 bei den Canucks den Stanley Cup

In der Arena freut sich Dennis Seidenberg über die NHL-Trophäe, draußen randalieren Anhänger der Canucks in Vancouvers Straßen (unten). Fotos: AFP/Bennett, Lam

In der alten Heimat ging gerade die Sonne auf, als Dennis Seidenberg endlich den Stanley Cup in die Hände bekam. »Jaaaa«, brüllte der deutsche Nationalspieler und riss die begehrteste Eishockey-Trophäe der Welt in die Höhe. Ein einziges deutsches Wort inmitten der Feierlichkeiten auf dem Eis in Vancouver drückte alles aus: Der 29-Jährige war am Ziel, zweiter deutscher Cup-Sieger nach Uwe Krupp - und beinahe sprachlos.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: