René Heilig 29.06.2011 / Titel

Deutsche Bomben gegen Gaddafi

Neuauflage der »Irak-Masche«: Enthaltsamkeit vorgeben, aber kräftig mitmischen beim Krieg

Trotz der Enthaltung bei der Libyen-Resolution im UN-Sicherheitsrat mischt Deutschland kräftig mit beim Krieg gegen das Gaddafi-Regime. Nun sollen Munition und Ersatzteile an die NATO-Partner geliefert werden, weil deren Vorräte nach über 100 Angriffstagen zur Neige gehen.

Ein britischer Tornado wird zum Angriff auf Libyen vorbereitet. Bald mit Bundeswehr-Bomben?

Bereits in der vergangenen Woche versandte die NATO eine Anfrage an alle Bündnispartner. Man sei auf der Suche nach Technik und Bauteilen für Bomben für die Anti-Gaddafi-Operation »Unifield Protector«. Die Bitte um Nachschub wurde aus Berlin positiv beantwortet, will »Spiegel online« aus Regierungskreisen erfahren haben.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: