Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Generation Facebook auf dem Kieker

»Die jungen Milden« im prime time theater widmen sich Geocaching und Co.

  • Von Lucía Tirado
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.
Die GWSW-Besetzung

Schon einige Fernsehformate von Shows, Magazinen, Krimiserien oder Model-Quälereien hat Constanze Behrends in der von ihr erfundenen Theater-Sitcom »Gutes Wedding, schlechtes Wedding« (GWSW) auf der Bühne des prime time theaters karikiert.

Die Damen Klum und Katzenberger mussten schon dran glauben. Diesmal nahm die Autorin Kindersendungen mit hysterisch kreischenden Moderatoren aufs Korn. Es entstand »Double You TV«, die Sendung für Kinder mit Doppelnamen. Das aber nur am Rande bei der letzten GWSW-Folge vor der Sommerpause.

»Die jungen Milden« nimmt im Wesentlichen die Facebook-Generation und Partnervermittlung per Internet hoch. Bei »ALT.DE« bemüht sich Postbote Kalles Verflossene vergeblich um eine Bekanntschaft. Ulla hat keinen Erfolg, obwohl sie schon FDP-Politiker und Eunuchen in die Suche einschloss.

Die Facebook-Besessenen wiederum ziehen mit elektronischen Handgeräten und Spezialsprache durch die Gegend, veranstalten ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.