Volksbegehren startet

173 000 Unterschriften für bessere Grundschulen nötig

(dpa). Mehr Personal, bessere Fortbildung, mehr Hortplätze und Mittagessen für alle Kinder: Mit vier zentralen Forderungen geht das Berliner Volksbegehren Grundschule an diesem Montag in die zweite Phase. Vier Monate haben die Initiatoren dann Zeit, rund 173 000 Unterschriften für ihr Anliegen zu sammeln, teilte Landesabstimmungsleiterin Petra Michaelis-Merzbach am Freitag mit. Kommt die erforderliche Stimmenzahl bis zum 10. November zusammen, wäre Anfang 2012 ein Volksentscheid zum Thema nötig.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: