Jirka Grahl 11.07.2011 / Sport

Das Ausscheiden als Argument

Dass die DFB-Frauen aus dem Turnier geflogen sind, spricht für die Entwicklung des Frauenfußballs

An diesem Samstagabend in Wolfsburg rieben sich alle die Augen: Die Spielerinnen des Titelverteidigers, weil sie versuchten, die Tränen wegzuwischen; die verdutzte ZDF-Moderatorin, weil sie und ihre Kollegen erst mal realisieren mussten, dass sie in ihrer Inszenierung eines scheinbar nicht bedacht hatten: die Möglichkeit der sportlichen Niederlage.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: