Digitalisiert und verkauft

Schädliche Nebenwirkungen ohne Ende: Elektronische Gesundheitskarte

Mit den Möglichkeiten und Gefahren der elektronischen Gesundheitskarte beschäftigt sich ein Buch der Arbeitsgruppe »Gesundheit« des Komitees für Grundrechte und Demokratie.

Vorerst liegt die lang geplante elektronische Gesundheitskarte (eGK) auf Eis. Weder der ehemalige Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) noch sein Nachfolger und Parteikollege Daniel Bahr setzten neue Termine, der Testlauf in der Region Nordrhein scheint ausgebremst. Die Industrie soll zuerst die technische Sicherheit der Daten nachweisen, heißt es.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: