Werbung

Ölpest im Gelben Meer entdeckt

Verseuchung nach Störfall vor Nordchina

Peking (AFP/ND). An der chinesischen Küste sind Ausläufer einer riesigen Ölpest im Gelben Meer entdeckt worden. Ein 300 Meter langer Ölteppich an einem Badestrand in der nördlichen Provinz Hebei sei auf den Störfall an einem Ölfeld in der Bohai-Bucht zurückzuführen, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua am Mittwoch unter Berufung auf Behörden. Weitere Ölpartikel seien an einem vier Kilometer langen Küstenstreifen in der nordöstlichen Provinz Liaoning entdeckt worden.

Die jüngsten Berichte über die Ausläufer der Ölpest deuteten daraufhin, dass vermutlich eine weitläufige Küstenfläche verseucht werden könnte, sagte die chinesische Greenpeace-Aktivistin Li Yan. Allerdings sei sich die Bevölkerung der Gefahr nicht bewusst.

Durch die Ölpest war im Gelben Meer eine Fläche sechs Mal so groß wie Singapur verseucht worden. Das Unglück wurde von den Behörden mehrere Wochen lang geheim gehalten. Erst in diesem Monat wurde die Bevölkerung informiert. Einem chinesischen Behördenvertreter zufolge tritt aus dem Leck weiterhin Öl aus. Die chinesischen Ölfirmen stehen derzeit wegen mehrerer Störfälle in der Kritik.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln