Werbung

Pro Deutschland wirbt mit Sarrazin

((ND). »Wählen gehen für Thilos Thesen!« steht auf dem Parteiplakat. Auch die rechtspopulistische Partei Pro Deutschland hat ihre Wahlkampfplakate in Berlin verteilt – und wirbt in Kombination mit dem Symbol einer durchgestrichenen Moschee mit den umstrittenen Thesen des Ex-Bundesbankers Thilo Sarrazin. Bezug nimmt die Partei damit auf Sarrazins Buch »Deutschland schafft sich ab«. Der Verlag bei dem das Buch erschienen ist, hat Medienberichten zufolge bereits einen Anwalt eingeschaltet. Angeblich sollen Berlinweit 15 000 Plakate aufgehängt werden. »Viele Leute heißen doch Thilo«, sagte Parteichef Manfred Rouhs dem »Tagesspiegel« am Dienstag. »Die Ideen von Herrn Sarrazin haben sich verselbstständigt.«

Bereits im April hatte sich Sarrazin erfolgreich juristisch dagegen gewehrt, dass die NPD mit einem namentlich gekennzeichneten Zitat Sarrazins warb.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung