Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Trommeln für Beitritt zur NATO

Finnland: Minister sorgt für Zündstoff in Koalition

  • Von Gregor Putensen
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Eine Debatte um einen Eintritt Finnlands in die NATO könnte die mühsam geschmiedete Regierungskoalition gefährden.

Nach den Parlamentswahlen vom April steht das Kabinett von Ministerpräsident Jyrki Katainen nun vor seiner eigentlichen Bewährungsprobe. Es muss sich zeigen, ob die aus sechs Parteien höchst unterschiedlicher ideologischer Ausrichtung bestehende Koalition unter ihrem konservativen Premier die Kunst beherrscht, das zwischen ihnen vereinbarte kompromissreiche Arbeitsprogramm umzusetzen. Und dies unter den Bedingungen einer Opposition der in den jüngsten Umfragen zur stärksten Kraft aufgestiegenen rechtspopulistischen Partei der »Wahren Finnen«.

Eine in dieser Hinsicht problematische Vorlage bot nun der neue Verteidigungsminister Finnlands, Stefan Wallin, zugleich Vorsitzender der Schwedischen...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.