Werbung

Kreuzberger Kiezwoche

(ND). Bis zum 3. September lädt die diesjährige Kreuzberger Kiezwoche Interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einem bunten Programm zwischen Viktoriapark und Landwehrkanal, und zwischen Gleisdreiecksgelände und Mehringdamm ein. Mit etlichen Lesungen, Ausstellungen, historischen Führungen, politischen Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen sollen die »nachbarschaftlichen Zusammenhänge sowie die kreativen Eigeninitiativen« gestärkt werden, heißt es in einer Mitteilung der Initiatoren.

Organisiert wird die jährlich stattfindende Woche von der Initiative Kreuzberger Horn’ in Zusammenarbeit mit der Mietergemeinschaft, der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes, des Genossenschaftsprojektes Möckernkiez e.V. und der Jesus-Christus-Kirchengemeinde.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln