Bayreuth, wie es singt und schwitzt

Lohengrin, Parsifal, Tristan und die Meistersinger – ein Rückblick auf die Richard-Wagner-Festspiele 2011

  • Von Roberto Becker
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Die 100. Bayreuther Festspiele sind Geschichte. Diese Zahl hat allerdings auf dem Grünen Hügel keine Rolle gespielt, denn die Wagner-Welt, samt ihrer Gralsburg, wird jetzt schon vom Jubeljahr 2013, das den 200. Geburtstag des großen Richard bringt, geradezu gelähmt. Man kann nur hoffen, dass nicht auch die Hand von Frank Castorf erstarrt, wenn er vor dem Vertrag für die Inszenierung des dann fälligen neuen Nibelungen-Rings sitzt und ihn unterschreiben soll. Dabei müssen bei den Vorlaufzeiten, die hier üblich sind, ohnehin alle kreativen Wunder und Schübe von Wagner-Lust in den ja auch schon in die Jahre gekommenen Theaterrevoluzzer fahren, wenn das noch gut gehen soll.

Die ästhetischen Volksbühnen-Vorboten, die sich in diesem Jahr bei Sebastian Baumgartens »Tann- häuser«-Deutung ins Festspielhaus verirrten, sind jedenfalls heftig attackiert worden. Aber vielleicht bekommt der eine oder andere ja doch noch Lust, etwas an dem Geheimni...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 765 Wörter (5161 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.