Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Spekulationen um Konvoi mit Gaddafi

Niger dementiert Ankunft des Ex-Staatschefs

Berichte über einen angeblichen großen libyschen Militärkonvoi, der im südlichen Nachbarland Niger eingetroffen sein soll, haben am Dienstag für Wirbel und Spekulationen gesorgt.

Tripolis (dpa/AFP/ND). Der Fernsehsender Al-Arabija hatte am Dienstag unter Berufung auf Militärquellen gemeldet, der libysche Konvoi habe die Stadt Agadez in Niger erreicht. Arabische Sender spekulierten, dass der bisherige Staatschef Muammar al-Gaddafi mit dem Konvoi sein Land verlassen haben könnte. Diverse Medien stellten die Vermutung auf, dass Gaddafi über Niger versuchen könnte, das südwestliche Nachbarland Burkina Faso zu erreichen. Das Land hatte dem ihm Asyl angeboten. Die Berichte überkreuzten sich allerdings mit anderen Meldungen aus der Nacht zum Dienstag, wonach sich Gaddafi noc...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.