Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Nürnberg verleiht Menschenrechtspreis

Gewinner ist ein kolumbianischer Journalist

Nürnberg (dpa/ND). Die Stadt Nürnberg rüstet sich für die Feierlichkeiten zur Verleihung des Internationalen Menschenrechtspreises. Die Auszeichnung, die alle zwei Jahre vergeben wird, geht heuer an den kolumbianischen Journalisten Hollman Morris. Der 42-Jährige erhält den mit 15 000 Euro dotierten Preis am 25. September bei einem Festakt im Opernhaus, wie die Stadt am Dienstag mitteilte. Morris berichte seit 15 Jahren über Menschenrechtsverstöße und Gewaltverbr...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.