Die Johanna vom Alexanderplatz

»Bamboule uffn Platz« – Theater mit Straßenjugendlichen und Behinderten

Eigentlich soll es jetzt losgehen mit den Proben, doch Shirin fummelt noch an ihrem Bass herum: Das Instrument muss erst gestimmt werden. »Dann mach das auf der Bühne!« befiehlt Regisseurin Franziska Naumann-Gashi, sie will endlich loslegen. Zwei Durchläufe sind geplant, einer draußen und in Kostümen. Zur gestrigen Premiere musste sie schließlich stehen, die Inszenierung »Bamboule uffn Platz oder die 12 Raben« – ein Theaterstück gegen Gentrifizierung mit Jugendlichen vom Alexanderplatz und einigen mit Behinderungen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: