Bukarester Schildträger

Vertrag mit USA über Raketenabwehrsystem

  • Von Olaf Standke
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Washington und Bukarest haben jetzt einen Vertrag zur Stationierung einer Raketenabwehranlage in Rumänien geschlossen.

Wie wichtig der USA-Regierung diese Vereinbarung ist, zeigte sich unmittelbar nach Unterzeichnung durch Außenministerin Hillary Clinton und ihren Amtskollegen Teodor Baconschi im State Department: Präsident Barack Obama lud den rumänischen Staatschef Traian Basescu zu einer spontanen Unterredung ins Weiße Haus ein, lobte die enge Partnerschaft und das neue Abkommen. Es »veranschaulicht das Engagement, die NATO zu stärken« und Bündnispartner gegen »Bedrohungen des 21. Jahrhunderts zu wappnen«, hieß es in einer Mitteilung.

NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat am Mittwoch die Fortschritte beim Aufbau einer Raketenabwehr in Europa – die auch seegestützte Systeme auf USA-K...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 329 Wörter (2263 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.