Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Eisbären eröffnen die Jagd

Heute startet die 18. Spielzeit der Deutschen Eishockey-Liga

  • Von Mark Wolter
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Die Frage nach dem Meisterschaftsfavoriten braucht man Don Jackson gar nicht erst stellen. Der Trainer der Eisbären Berlin hat anderes im Sinn. »Wir gehen mit der Erwartung in die Saison, jedes Spiel zu gewinnen«, sagt der US-Amerikaner vor dem Start der 18. Spielzeit der Deutschen Eishockey-Liga, die für den Titelverteidiger aus der Hauptstadt heute Abend in der heimischen Arena am Ostbahnhof mit der Partie gegen die Nürnberg Ice Tigers beginnt.

Bei alleine 52 Vorrundenspielen – vier Duelle gegen die 13 Konkurrenten – ist ein solch lückenloser Siegeszug eher unwahrscheinlich. Und auch gar nicht notwendig. Jackson, mit den Eisbären in der Vorsaison nach der Vorrunde Dritter und zum Abschluss der Play-offs im April zum fünften Mal seit 2005 Meister, weiß das natürlich und will vor allem eines: Stärke demonstrieren. »Wenn alle von Beginn an Willen und Einsatz zeigen, kann am Ende nur Erfolg herauskommen«, erklärt der selbst eher zurüc...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.