Erik Eggers, Kiel 22.09.2011 / Sport

Verschwörung als Verteidigungsstrategie

Auftakt Handballprozess: Anwälte der wegen Manipulation angeklagten Schwenker und Serdarusic blasen zum Gegenangriff

Der Schwurgerichtssaal 232 des Landgerichts Kiel ist gehalten in beruhigenden Pastelltönen. Doch die Verteidiger von Uwe Schwenker und Noka Serdarusic besänftigt der Raum keineswegs. Sie gehen im Handballprozess bereits am ersten Verhandlungstag zum Frontalangriff über. »Der sympathische und bodenständige THW Kiel gerät unter die Räder einer Schickeria«, fasst der Anwalt von Serdarusic, Erich Samson, die Ereignisse aus dem Jahr 2009 aus seiner Sicht zusammen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: