Warum Faust?

BILDUNGseinwurf: Schule als Lernanstalt

Beim Thema Bildung kann bekanntlich jeder mitreden. Jeder war einmal in einer Schule, also weiß auch jeder, wie Schule funktioniert. Doch weiß man deshalb auch, wie Lernen funktioniert, was Schüler lernen sollen, dürfen, müssen? Peter Monnerjahn hat sich darüber seine Gedanken gemacht.

Alle Beteiligten haben ihre festen Rollen: Die Lehrer vermitteln, was ihnen von der Schulbehörde vorgegeben wird, und die Schüler nehmen den Stoff auf und geben ihn zu bestimmten Zeitpunkten wieder, um zu zeigen, wie viel des Gelehrten sie verinnerlicht haben. Der Dreh- und Angelpunkt ist dabei immer derselbe: In der Schule geht es darum, was gelehrt wird – die Schule ist eine Lehranstalt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: