Höchste Ehrerbietung für Admiral Nelson

Portsmouth an Englands Südküste punktet mit uralten Schiffen, berühmten Literaten und schick polierten Industriebrachen

  • Von Heidi Diehl
  • Lesedauer: ca. 6.5 Min.
Der Spinnaker Tower ist das neue Wahrzeichen der Stadt.

Dieser Tag, so erhoffte es sich Englands König Heinrich VIII., sollte in die Geschichte eingehen - und so kam es auch. Nur ganz und gar anders, als er es sich gedacht hatte. Seine Majestät waren an jenem 19. Juli 1545 extra aus dem etwa 125 Kilometer entfernten London nach Portsmouth geeilt, um mit eigenen Augen zu sehen, wie die nagelneue »Mary Rose«, das Flaggschiff seiner Flotte, an der Spitze eines Schiffsverbandes die vor der nahen Isle of Wight liegenden Schiffe der Franzosen angreift und selbstverständlich vernichtend schlägt. Doch kaum aus dem Hafen ausgelaufen, geriet die »Mary Rose« bei starkem Seegang in eine gefährliche Schieflage und versank vor den Augen des Königs mit Mann und Maus. Was für eine Schmach!

Bis 1982 lag das Schiff auf dem Grunde des Meeres, ehe es in einer aufwendigen Aktion gehoben und restauriert wurde. Ab Ende 2012 wird es nun endlich in einer derzeit im Bau befindlichen speziellen Halle auf dem Port...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.