Mr. Heinar

Mathias Brodkorb soll neuer Bildungsminister in Mecklenburg-Vorpommern werden

  • Von Velten Schäfer
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Dass Mathias Brodkorb einmal Minister werden würde, schien offenbar unausweichlich in Schwerin - schon beim Amtsantritt Erwin Sellerings in der Mitte der vergangenen Legislaturperiode hatten ihn die Medien im Kabinett gesehen, damals im Finanzressort. Das hatte seinerzeit noch nicht geklappt, das Landesgeld verwaltet seither die SPD-Politikerin Heike Polzin. Doch nun ist es wohl so weit: Mit 34 Jahren soll der studierte Philosoph das Kultus- und Bildungsministerium übernehmen.

Das liegt doppelt nahe bei seinem Werdegang: Jahrelang hat er sich in der SPD-Fraktion kompetent um Bildungs- und Schulthemen gekümmert und dabei auch den Konflikt mit CDU-Bi...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.