Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Neue Gebührenordnung macht künftig die Zahnbehandlung noch teurer

Medizin

Wer geht schon gern zum Zahnarzt? Aber dieses Jahr sollte man den Termin nicht weiter hinausschieben, denn im nächsten Jahr wird die Behandlung noch teurer. Die Bundesregierung hat eine neue Gebührenordnung für Zahnärzte verabschiedet.

Wer noch in diesem Jahr zum Zahnarzt geht, kann viel Geld sparen. Ab 2012 dürfen Zahnärzte höhere Honorare für ihre zahnärztlichen Leistungen verlangen. Gesetzliche wie private Krankenversicherer warnen bereits vor einer Kostenexplosion für Patienten.

Nach Berechnungen des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenkassen müssten Kassenpatienten künftig für eine Vollkrone aus Keramik statt 256 Euro nun 330 Euro bezahlen, für ein Inlay sind es bereits 100 Euro mehr. Bei einer Teleskopkrone steigt das zahnärztliche Honorar sogar um 86 Prozent, was für gesetzlich Versicherte 237 Euro mehr Eigenanteil bedeutet. Die Zahlen zeigen, dass für die Patienten erhebliche Mehrkosten beim Eigenanteil entstehen.

Was also tun? Nötige Zahnbehandlungen oder ästhetische Zahnkorrekturen so...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.