Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

... mehr als ein kostenloser Satz

Bremerhavens Intendant Ulrich Mokrusch

ND: Ulrich Mokrusch, Sie sind seit Sommer 2010 Intendant. Was bewegt Sie, von einer guten persönlichen Standortwahl zu sprechen?
Was mir hier sehr gefällt, sind eine große Offenheit und eine schöne Neugier.

Welcher Leute?
Wir haben das Theater stark geöffnet, für unterschiedlichste Zuschauerschichten. Aber auch in die Stadt hinein, was Spielorte betrifft. Diese Stadterkundung und Stadtbespielung stießen auf Zuspruch. Dies freut und ermuntert uns.

Wie sehen Sie den künstlerischen Widerspruch zwischen Kompromiss und Erneuerung?
Ich erlebe hier das Problem, das Sie ansprechen, nicht als Widerspruch, zumindest nicht als einen quälenden. Es gibt gewachsene Erwartungen des Publikums, die wir mit Lust bedienen, und es gibt den Bereich des Unbekannten, den wir verantwortungsbewusst, und natürlich immer mit Risiko, beschreiten.

Stadtbespielung - was heißt denn das?
Mit Hilfe der Bundeskulturstiftung haben wir zum Beispiel ein altes Hote...




Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.