Das Flüchtige der Erscheinung

Aquarell-Retrospektive von Karl Schmidt-Rottluff und Erich Heckel im Brücke-Museum

  • Von Klaus Hammer
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.
Erich Heckel »Mädchen mit Musikinstrument«

In einer Aquarell-Retrospektive stellt das Brücke-Museum die schönsten Blätter des von 1911 bis zu seinem Tode 1976 in Berlin lebenden Karl Schmidt-Rottluff, darunter fast unbekannte aus einer privaten Sammlung, denen seines »Brücke«-Kollegen Erich Heckel gegenüber und fordert den Betrachter zu höchst interessanten Beobachtungen und Vergleichen heraus. Gerade das Aquarell erlaubt, das Flüchtige der Erscheinung, das atmosphärisch Einmalige festzuhalten, und beide Künstler haben davon viele Jahrzehnte ihrem künstlerischen Temperament gemäß ausgiebig Gebrauch gemacht. Sie haben dem Aquarell wieder zu europäischer Geltung verholfen.

Rigorose Formverknappung, harte Kontraste wie Flüssigkeit und Transparenz stark leuchtender Farben verliehen Schmidt-Rottluffs frühen Aquarellen große Unmittelbarkeit. Lodernde Landschafts- und Bildnisstudien entstanden 1909 in Dangast an der Nordsee, darunter ein Erich-Heckel-Porträt in farbigem Staccato. D...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 681 Wörter (4900 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.