Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Aus acht mach vier

Letzte Chance auf die Fußball-EM 2012: Die Außenseiter kämpfen heute in den Relegationshinspielen um eine gute Ausgangsposition

Bosnien - Portugal
Edin Dzeko träumt vom ersten Auftritt auf der ganz großen Fußballbühne, für Cristiano Ronaldo ist die Reise zur EM 2012 in Polen und der Ukraine dagegen schon beschlossene Sache. »Wir haben eine große Mannschaft mit großen Spielern. Ich bin sicher: Wir fahren zur EM«, tönte der Portugiese und heizte die Stimmung vor dem ersten Play-off-Duell mit Bosnien-Herzegowina heute in Zenica zusätzlich an.

Portugals Nationaltrainer Paulo Bento sieht das demonstrativ zur Schau gestellte Selbstbewusstsein seiner erfahrenen Mannschaft mit Skepsis. »Ich predige seit Langem, dass in den Play-offs alles möglich ist. Jede Mannschaft hat eine 50-prozentige Chance. Wir müssen uns auf die hitzige Atmosphäre und die speziellen Platzbedingungen einstellen, das ist schwierig genug«, sagte Bento, der vor seiner brisantesten Aufgabe steht, seit er im September 2010 das Amt von Carlos Queiroz übernahm.

»Es wird eine Schlacht«, prophezeite Portuga...





Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.