Assad isoliert

Kommentar von Roland Etzel

Hieß es bislang, Assads Herrschaft in Syrien gehe schweren Zeiten entgegen, so muss man jetzt wohl sagen, dass sie dort unwiderruflich angekommen ist. Der dreitägige Aufschub, den die Arabische Liga gewährt, ehe sie endgültig den Daumen senken will, ändert daran nichts, zumal niemand erwartet, dass sich innerhalb dieser Frist irgendetwas ändert.

Aber auch ohne formalen Beschluss ist Syrien - Ausnahme Libanon - in der Region seit langem völlig isoliert. Mit der Menschenrechtssituation in de...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: