Ines Wallrodt 30.11.2011 / Inland

Das Problem mit der Glaubwürdigkeit

Grüne und LINKE buhlen in Gorleben um die Gunst der Atomkraftgegner - doch die reagieren zurückhaltend

Die Castorproteste im Wendland sind die regelmäßige Leistungsschau der Antiatombewegung. Hier zeigt sich, wie die außerparlamentarischen Akteure aufgestellt sind. Nach dem Castor werden sich die politischen Auseinandersetzungen um Energiewende und Endlagersuche wieder stärker in den parlamentarischen Raum verschieben. Wenn die Parteien um öffentliche Aufmerksamkeit für ihre energiepolitischen Forderungen kämpfen, wird auch eine Rolle spielen, wer dabei in der Antiatombewegung über Glaubwürdigkeit verfügt. »Street Credibility« gewinnt man in der Antiatombewegung vor allem durch Beteiligung an den Castorprotesten.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: