Es kriselt beim Vizemeister Berlin Volleys

Vorm CEV-Cup wird über Neueinkäufe nachgedacht

Noch ist nicht Weihnachten - doch bei den BR Volleys brennt schon der Baum, nicht lichterloh, aber es reicht. Nachdem eines der Saisonziele - das deutsche Pokalfinale - auch im siebenten Anlauf mit 0:3 im Viertelfinale beim dreifachen Cupgewinner Haching geplatzt ist, bleibt Berlins Volleyballern nur noch die deutsche Meisterschaft, um sich einen Finaltraum zu erfüllen. Aber auch im Titelkampf wurden dem Vizemeister, der sich zu Saisonbeginn erheblich verstärkt hatte, bislang die sportlichen Grenzen aufgezeigt: 1:3 beim Rekordmeister Friedrichshafen, 0:3 zu Hause gegen Haching.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: