»Die Menschen kommen einfach nicht mehr mit«

OECD: Viele Arbeitnehmer sind psychisch erkrankt. Christopher Prinz spricht über die Ursachen

Christopher Prinz ist Projektleiter bei der OECD und Mitverfasser der Studie. Mit ihm sprach Thomas Blum.

nd: Einer soeben erschienenen Studie der OECD zufolge leidet jeder fünfte Arbeitnehmer in den OECD-Staaten unter psychischen Erkrankungen. Worauf ist das zurückzuführen?
Prinz: Psychische Erkrankungen sind viel weiter verbreitet, als wir uns bewusst machen. Das betrifft Menschen im Arbeitsmarkt im gleichen Maße wie solche, die nicht berufstätig sind.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: