Kleister oder Kassiber

Dissidenz. Wieder China

  • Von Jan Helbig
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die Mediengesellschaft ist, durch sich selbst, in Verruf geraten. Es gibt aber Momente, um im Vorwurf innezuhalten. Dass jetzt in China der Dissident Chen Wei zu neun Jahren verurteilt wurde, in einem Verfahren von nur zwei Stunden, und dass es die in jüngster Zeit härteste Strafe für einen Bürgerrechtler wider die Einparteiendiktatur ist, und dass sie auf vier Essays fußt, die Chen Wei, »inspiriert vom arabischen Frühling«, ins Internet gestellt hatte - die Nachricht ist in der Welt. Und jeder weiß, dass sie hochgerechnet werden darf, auf Zustände nicht bloß in der Volksrepublik, sondern auch auf die Lage in anderen Diktaturen, auch natürlich hochgerechnet werden darf auf Verfolgungen, Verunglimpfungen, Verurteilungen gegen das hart kritische Wort in den sogenannten freien Gesellschaften.

Alle Systeme s...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 406 Wörter (2651 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.