Die schönste Frau der Welt?

2012 feiert Dresden »500 Jahre Sixtinische Madonna«. Goethe, Ibsen, Hebbel waren verzückt, Dostojewski: enttäuscht

  • Von Simona Block, dpa
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Ein seltenes und wahrhaft einziges Werk« nannte Giorgio Vasari, der Vater der italienischen Kunstforschung, Raffaels Werk. Da hing das vom »Malerfürsten der Renaissance« geschaffene Altarbild seit 35 Jahren unbeachtet von der Kunstwelt in der Klosterkirche San Sisto von Piacenza in Norditalien.

Weltberühmt wurde es erst, nachdem es Sachsens Kurfürst und Polen-König August III. 1754 erworben und über die Alpen nach Dresden hatte bringen lassen. In der Madonna wollte Raffael die »schönste Frau der Welt« auf Leinwand bannen. Raffael, damals erster Maler am päpstlichen Hof, hatte den Auftrag für die »Sixtinische Madonna« 1512 von Papst Julius II. erhalten.

Mit einer großen Sonderausstellung (26. Mai bis 26. August) feiern die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden 2012 Raffaels Kultbild unter dem Titel »Die schönste Frau der Welt wird 500«. Geplant sind auch Vorträge, ein Katalog und Veranstaltungen rund um dieses Gemälde, eines der b...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 504 Wörter (3286 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.