Bad Belzig wird Wanderhauptstadt

Zum Großereignis im Juni werden rund 50 000 Gäste erwartet

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.
Das Wandern ist längst nicht nur des Müllers Lust.

»Bad Belzig als Kreisstadt und ganz Potsdam-Mittelmark freuen sich und fiebern dem Deutschen Wandertag entgegen«, sagt Landrat Wolfgang Blasig (SPD). Der Deutsche Wanderverband hat das seit 1883 veranstaltete Großereignis erstmals in den Fläming und damit nach Brandenburg vergeben. Zwischen dem 20. und dem 25. Juni werden rund 50 000 Besucher erwartet. Derzeit sind schon 7500 Übernachtungen gebucht. Man rechnet mit Gästen aus der gesamten Bundesrepublik und aus dem europäischen Ausland. Gestern informierten die Organisatoren über Details.

Es soll 264 geführte Wanderungen, zwölf Etappenwanderungen, 25 Kremserfahrten und drei Bustouren geben. Zum Rahmenprogramm gehören 291 Kulturveranstaltungen und 522 Besichtigung etwa von Burgen und Museen. Bad Belzig wird für ein Jahr lang zur deutschen Wanderhauptstadt ausgerufen. Gewandert wird aber nicht nur dort, sondern im gesamten Fläming, also in den brandenburgischen Landkreisen Teltow-Fläm...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.