Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Neonazis werben gezielt Frauen an

Essen (epd/nd). Die NPD und Neonazis versuchen nach Angaben des nordrhein-westfälischen Innenministeriums zunehmend, Frauen für die rechte Szene zu gewinnen. Um mehr Anziehungskraft auf weibliche Zielgruppen auszuüben, verzichtete die Partei bewusst auf Hetzparolen und stelle sich als Opfer von Provokationen politischer Gegner dar, sagte der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger (SPD) der WAZ-Gruppe. »Dies soll von dem in Wahrheit äußerst aggressiven und gewaltbereiten Auftreten vieler Rechtsextremisten ablenken«, erklärte der Minister. Auch rassistische Propaganda werde systematisch getarnt. Wissenschaftlichen Studien zufolge sind zwei von drei NPD-Wählern männlich.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln