Mathias Wedel 10.01.2012 / Kolumnen
Flattersatz

Zwanglos mit zwei Bürgern

Beim Neujahrsempfang hielt der Landrat die übliche Rede. Für seine seelische Gesundheit wäre es besser, solche Empfänge zu scheuen. Denn nach so einer Rede steht er immer einsam mit seinem Sektglas auf dem Parkett: Die einen meiden ihn, weil er längst abgesetzt, wenn nicht gar verurteilt gehört; die anderen, die von ihm protegiert werden, meiden ihn, um nicht in den Ruch zu geraten, von ihm protegiert zu werden.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: