Radtour mit polnischen Nachbarn

Fahrt von Potsdam nach Opole erinnert an den Ehrenbürger Bruno Schultz

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.
Stadtansicht Gorzows, gezeichnet von Josef Walter bei einer Tour der guten Nachbarschaft Abb.: ag-tour 2011

Sport treiben, die Natur erleben, ein wenig Polnisch lernen und Sehenswürdigkeiten besichtigen, darum geht es vom 14. bis 22. Juli bei einer Radtour von Potsdam in die polnische Partnerstadt Opole - aber nicht nur darum! Den Veranstaltern, der Gesellschaft für gute Nachbarschaft zu Polen und dem Landsportbund Gorzow, liegt auch an der Völkerverständigung. Außerdem soll an den vor zwei Jahren verstorbenen Bruno Schultz erinnert werden.

Der Lehrer, der 1932 in der Nähe von Lodz geboren wurde und zu den Gründungsmitgliedern der Gesellschaft für gute Nachbarschaft gehört, hatte sich 1990 dafür eingesetzt, dass die Städtepartnerschaft zwischen...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.