Preis für »Lords« aus Manchester

Landschaftsarchitekten gestalten »Englischen Garten«

  • Von Wolfgang Weiß
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Noch sieht es hier, an der Eisenacher Straße zwischen Boxhalle und Parkplatzzufahrt zu den Gärten der Welt, ziemlich wüst aus. Doch schon bald soll auf der Brache, wo sich jahrzehntelang Wildwuchs breitgemacht hatte, mit dem »Englischen Garten« eine gepflegte Anlage entstehen, die den Gärten der Welt eine weitere Perle hinzufügt. Eine entscheidende Weiche dafür wurde jetzt gestellt.

Eine internationale Jury unter Vorsitz des Schweizers Guido Hager entschied sich im Rahmen eines nichtoffenen Gutachterverfahrens zum Neubau eines »Englischen Gartens« einstimmig für den Entwurf eines Landschaftsarchitektenbüros aus Manchester: AustinSmith:Lord. Die landeseigene Gesellschaft Grün Berlin GmbH, Initiator des Verfahrens, hatte insgesamt fünf Architektenteams zur Teilnahme eingeladen. D...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.