S21: Schlossgarten wird nicht geräumt

Stuttgart (dpa/nd). Der Stuttgarter Schlossgarten wird vorerst nicht geräumt. Nach drei Eilanträgen von Gegnern des Bahnprojekts Stuttgart 21 und einer gewünschten Fristverlängerung seitens der Stadt hat das Verwaltungsgericht angeordnet, dass die Räumung nicht vor dem 23. Januar beginnt. Das teilte eine Sprecherin des Gerichts am Mittwoch mit. Die Stadt hatte nach Angaben eines Sprechers angeboten, bis 20. Januar auf die Räumung zu verzichten. In den Eilanträgen hatten die Projektgegner das Vorgehen der Landeshauptstadt angefochten.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung