»Fünf vor zwölf« für die Menschheit

New York (dpa/nd). Für die Menschheit ist es nach Ansicht führender Wissenschaftler »fünf vor zwölf«, wenn sie dem Untergang entgehen will. Das »Bulletin of Atomic Scientists« stellte seine symbolische »Weltuntergangsuhr« in New York um eine Minute vor. Die Chancen, einem Atomkrieg oder der Klimakatastrophe zu entgehen, seien gesunken. Zuletzt hatten die Wissenschaftler die Uhr vor zwei Jahren verstellt: um eine Minute zurück. Damals hieß es, neue Politiker und neue Projekte würden Anlass zum Optimismus sein. Lawrence Krauss, Physiker und Sprecher der Gruppe, sagte jetzt: »Wir sehen uns der klaren Bedrohung durch die Verbreitung von Atomwaffen und den Klimawandel gegenüber und suchen nach wie vor nach sauberer und sicherer Energie. Zudem nehmen weltweit in vielen Staaten Spannungen zu.«

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung