Nach Rücktritt von Michael Braun

Heilmann als neuer Justizsenator vereidigt

Berlin (dpa/bb) - Berlins neuer Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) hat am Donnerstag den Amtseid abgelegt. Bei der Zeremonie zu Beginn der ersten Parlamentssitzung des Jahres fügte der 47-Jährige die Worte «So wahr mir Gott helfe» hinzu. Heilmann hatte am Vormittag vom Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) die Ernennungsurkunde zum Senator für Justiz und Verbraucherschutz erhalten. Er folgt Michael Braun (CDU), der nach nur zwölf Tagen aus dem Amt geschieden war. Frühere Klienten und Kollegen hatten ihm vorgeworfen, als Notar in den Verkauf dubioser Immobilien verwickelt gewesen zu sein.

Heilmann möchte sich nach eigenen Angaben als Justizsenator vor allem um die Fertigstellung der Justizvollzugsanstalt Heidering und um ein Konzept für die Sicherungsverwahrung kümmern.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung