John Dyer, Boston 13.01.2012 / Bildung und Wissenschaft

New York setzt auf Hochtechnologie

US-Metropole will sich von ihrer Abhängigkeit von der Finanzwirtschaft lösen / Hochtechnologie-Campus geplant

Die Hauptstadt der Finanzwirtschaft will vermehrt auf Hochtechnologie setzen. Die Cornell Universität und das Technion-Israel Institute of Technology bauen einen Hochtechnologie-Campus mitten in der Stadt. Investitionen von zwei Milliarden Dollar sind geplant.

Das Silicon Valley und Boston sind die Heimat der Hochtechnologie in den USA. Die größte Stadt des Landes dagegen taucht auf der Karte der technologischen Innovationen nicht auf. New York fehlen technische Hochschulen und deren Ausgründungen, die anderswo das Rückgrat der Innovation bilden. Gerade Jungunternehmen haben Mühe, in der teuersten Stadt der USA Fuß zu fassen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: