Nanodraht leitet wie Kupfer

Ohmsches Gesetz gilt auch in der Quantenwelt

  • Von Martin Koch
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Es gibt physikalische Gesetze, von denen nahezu jeder schon mal gehört hat. Eines davon ist das Ohmsche Gesetz, welches in Kurzform lautet: In einem elektrischen Leiter ist die Stromstärke (I) direkt proportional zur Spannung (U) und umgekehrt proportional zum Widerstand (R). Oder als Formel geschrieben: I = U/R.

Wie bei jedem Naturgesetz ist auch beim Ohmschen Gesetz dessen Gültigkeit an spezielle Bedingungen geknüpft. So muss, um ein Beispiel zu nennen, die Temperatur des Leiters konstant sein. Bislang gingen die Physiker auch davon aus, dass das Ohmsche Gesetz streng genommen nur im Makrokosmos gilt und im atomaren Bereich versagt, weil Quanteneffekte hier den Stromfluss behindern.

Doch so einleuchtend eine theoretische Folgerung in der Physik auch sein mag, erst im Experiment offenbart sich ihr Wahrheitsgehalt. Wie weit das Ohmsche Gesetz in der Quantenwelt tatsächlich anwendbar ist, hat ein Forscherteam um Bent Weber von de...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.