Chronik Berlin

Nazi-Seite vom Netz

(nd-Mai). Die umstrittene rechte Website »Chronik Berlin« mit den »Feinden des nationalen Widerstandes« ist seit Donnerstag Nachmittag vom Netz. Wenn man sie aufruft, erhält man nur noch die Maske eines Bloganbieters ohne Inhalte. Ob die aus dem rechtsextremen Spektrum stammenden Macher wegen der umfassenden Medienberichterstattung und der Thematisierung der Seite im Verfassungsschutzausschuss am Mittwoch kalte Füße bekamen oder ob die Seite von Hackern attackiert wurde, ist nicht bekannt.

Die Seite hatte Politiker, Journalisten, Anwälte und zivilgesellschaftliche Projekte, die sich gegen Rechts engagieren mit Namen und zum Teil mit Anschrift und Foto abgebildet. 13 Betroffene wurden seitdem Opfer von Straftaten aus dem rechten Milieu, weitere zehn Opfer mit nicht bekannten Tatverdächtigen.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung