Keine Beugehaft für Christa Eckes

Berlin (AFP/nd). Das lebensbedrohlich erkrankte frühere RAF-Mitglied Christa Eckes muss endgültig keine Beugehaft mehr befürchten. Die vom Oberlandesgericht Stuttgart verhängte Anordnung wurde vom Bundesgerichtshof (BGH) aufgehoben. Die an Leukämie leidende 60-Jährige sollte zur Aussage im Verfahren gegen Ex-RAF-Mitglied Verena Becker wegen Mittäterschaft beim Mord an dem damaligen Generalbundesanwalt Siegfried Buback 1977 veranlasst werden.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung