Fröhliches Wettrennen der Hahnenfüße

GARTEN: Winterblüher leuchten fein und beharrlich die helleren Tage ein

  • Von Brigitte Müller, Hobbygärtnerin und Umweltautorin
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Jene, die noch da sind, gucken auf die, die schon ans Licht kommen; unser gegenwärtiger Nichtwinter macht es möglich. Die Winterlinge haben wie immer das Wettrennen um die ersten Blüten dicht über dem Boden gewonnen. Dieses Mal extrem früh, schon in der ersten Januarhälfte ließen sie die ersten Blütenknospen leuchten. Und wo sie einem duftenden Hamamelisstrauch zu Füßen liegen, leuchtet es in zwei Etagen strahlend gelb: ein Paradies für Frühaufsteher unter den Insekten. Selbigen schadet es auch nicht, dass alles an diesem Familienmitglied der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae) giftig ist.

In der gleichen Etage spazieren auch schon andere Hahnenfüße durchs Gelände und beginnen einen grünen Teppich zu weben: Ranunculus ficaria, das Scharbockskraut. Den Namen verdankt es übrigens seinem hohen Vitamin-C-Gehalt; Scharbock ist eine Ableitung von Skorbut. Seefahrer hatten das getrocknete Kraut einst mit an Bord, um sich mit seiner Hilfe vor...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 527 Wörter (3236 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.