Die Umverteiler

Seit zehn Jahren hilft die Bewegungsstiftung, die Welt zu verbessern. Das Geld dafür hat sie von Vermögenden

  • Von Ines Wallrodt
  • Lesedauer: ca. 6.5 Min.

Das neue Büro im ersten Stock eines Plattenbaus ist winzig: Zwei Schreibtische, ein großer Drucker, ein Regal, dann ist es bereits voll. Die vielleicht 40 Gäste, die am Montag in Berlin zur Einweihung mit Häppchen, Saft und Sekt gekommen sind, passen unmöglich hinein und erheben deshalb in einem anderen Raum auf der Etage ihre Gläser auf Lobbycontrol und seine zwei Mitarbeiter, die von nun an das andere Team in Köln verstärken.

So unspektakulär das 12-Quadratmeter-Zimmer wirkt: Es ist ein großer Schritt für die junge Organisation, die schon mehrfach mit ihren Recherchen zur Verflechtung von Politik und Wirtschaft für Aufsehen sorgte. Politische Konsequenzen wurden zu ihrem Ärger noch nicht einmal nach der Affäre um den Bundespräsidenten gezogen. Dafür will Lobbycontrol weiter Druck machen. Mit einem Büro direkt vor Ort - nur einen Katzensprung vom Bundestag entfernt, inmitten des politischen Berlins, wo Abgeordnete, Ministerien und...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.