Lagarde sieht Weltwirtschaft stabiler

Peking (AFP/nd). Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, sieht »Anzeichen für eine Stabilisierung« der Weltwirtschaft. Die vergangenen Jahre seien für die globale Wirtschaft »schwierig«, die vergangenen Monate »sogar erschreckend« gewesen, sagte sie am Sonntag bei einem Besuch in Peking. Inzwischen sei jedoch abzusehen, »dass die eingeleiteten politischen Maßnahmen Früchte tragen«. Die Märkte entspannten sich und die Wirtschaftsindikatoren würden besser.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung