LINKE will Kommission zu Verwaltungsreform

Magdeburg (dpa/nd). Mit einer Enquetekommission will die LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt Möglichkeiten einer Verwaltungsreform ausloten. Ziele seien mehr Bürgernähe, eine höhere Qualität der Verwaltung und eine Steigerung der Effizienz, sagte Fraktionschef Wulf Gallert am Montag. Da zur Einsetzung einer solchen Kommission nur ein Viertel der Landtagsabgeordneten nötig ist und die LINKE über ausreichend Sitze verfügt, gilt die Einsetzung als sicher. Die Arbeit der Kommission aus 13 Abgeordneten und vier Sachverständigen soll drei Jahre dauern.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung