Stolperstein beschmiert

(epd). In Berlin-Friedrichsfelde ist am Wochenende ein Stolperstein zur Erinnerung an NS-Opfer mit Teer beschmiert worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, alarmierte eine Anwohnerin die Polizei. Die kleinen Steine mit Messingtafeln erinnern an den früheren Wohnorten von Juden oder anderen von den Nationalsozialisten Verfolgten oder Ermordeten an deren Schicksal.

Ein Polizist im Feierabend entdeckte am Sonntag zudem in Johannisthal Aufkleber mit ausländerfeindlichen Parolen. Die Sticker wurden an Stromverteilerkästen, Straßenschilder und Lichtmasten geklebt.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung