215 Menschen suchten Hilfe

(nd-Herrmann). In den ersten zwei Monaten des Jahres 2012 hätten sich bereits 215 Betroffene an die Berliner Anlauf- und Beratungsstelle gewandt, teilte gestern im Zuge der Veröffentlichung des Berichtes »Aufarbeitung der Heimerziehung in der DDR« Jugendstaatssekretärin Sigrid Klebba mit. 145 waren Hilfesuchende mit Heimerfahrung im Westen und 70 Hilfe- bzw. Beratungssuchende, die im Ostteil bzw. der DDR in Heimen leben mussten.

In Berlin gebe es seit Anfang des Jahres 2012 eine Anlauf- und Beratungsstelle, an die sich schon j...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.